Beliebteste

Neueste

Home

Willkommen

logoflash

Herzlich willkommen auf meiner Homepage.

Der Name „Panta Rei“ entstammt einem Ausspruch, der dem griechischen Philosophen Heraklit nachgesagt wird und bedeutet soviel wie, „Alles fließt“. Das Leben ist ein ständiges Werden und Vergehen. Wie in der Natur, so aber auch in uns. Häufig ist es aber, dass wir nicht „ausmisten“, sondern an altem und überholtem festhalten, es unnötig mit uns herumschleppen.

 

Lassen Sie mich Ihnen helfen, diese „Altlasten“, man kann sie auch „Symptome“ nennen, zu reduzieren und leichter durchs Leben zu gehen. Geben Sie sich eine Chance, Sie selbst zu werden, so wie Sie gedacht worden sind, und wie Ihre Seele sein will. Dabei kommen verschiedene Techniken zum Einsatz, die Sie gerne detaillierter oben in der Leiste unter "Wie und was" anklicken und nachlesen können. Es sind sowohl klassische körperliche, als auch sogenannte Seelentechniken, die alle nahtlos ineinander greifen und sich ergänzen können. Da zum Beispiel ein homöopathischer Befund gerne mal über zwei oder drei Stunden gehen kann, steht in meiner „Besprechungsecke“ ein Sofa und ein Tisch, an dem man gemütlich miteinander reden kann.

Stöbern Sie auf der Seite herum, oder kommen Sie direkt vorbei. Eine entsprechende Wegbeschreibung finden Sie unter dem Bereich Kontakt.

Über jede meiner Behandlungsmöglichkeiten biete ich Ihnen auch gerne entsprechende Gutscheine an. 

Ich freue mich darauf, Sie begrüßen und begleiten zu dürfen.

 

Am 07.02.2014 bin ich mit der Praxis nach Külsheim umgezogen. Die neuen Praxisräume befinde sich in der alten Kaserne in Külsheim. Der Besprechungsraum und der Behandlungsraum sind jetzt voneinander getrennt, so dass mehr Ruhe gewährleistet ist und Massagepatienten auch entspannt nachruhen können.

 

Klassische Homöopathie

homoeo

 

Die Klassische Homöopathie funktioniert nach dem Grundsatz Hahnemanns:

"Similia similibus curentur“. Ähnliches werde mit ähnlichem geheilt. Man nennt das bezeichnenderweise das „Ähnlichkeitsgesetz“. Das heißt, ich notiere mir die Symptome eines Patienten und suche dann das Mittel, das diesem Symptomenbild am ähnlichsten ist.

 

 

 

 

 

 

 

über das Logo



Die Idee entstand zum Teil in einem der Kurse „Schamanismus und Homöopathie", an dem ich in Hannover unter Leitung von Andreas Krüger und Dr. Beate Latour teilnahm. Es ging dabei um Schlangen in der Homöopathie. Wir, das heißt, eine Freundin und ich, waren neugierig geworden. Wie es der Zufall wollte, bekamen wir ein Stück Haut einer Königspython in die Finger, die wir dann verrieben. In einer Verreibung „lernt man einen Stoff kennen", um es ganz kurz zu sagen.

In dieser, doch recht kurzen Zeit, erwachte in mir ein so großes Vertrauen, dass alles so richtig ist und sich richten wird, dass ich an diesem Tag beschloss: Ich eröffne meine Praxis. Vorher war es nur ein vages : „Irgendwann möchte ich schon mal..." Aber nun war es klar. Die Zeit danach lief auch alles so, dass ich meine Pläne umsetzen konnte. Es war manchmal nicht einfach, aber irgendwie, meist auf sehr unerwarteten Wegen, funktionierte es doch.

Als Dank wollte ich die Schlange im Logo haben.

Lomi Lomi Nui

 

Lomi 3

 

Die Lomi stand früher in Verbindung mit einem geheiligten Tanz. Daher der Name "Tempeltanz Massage"

Sie diente der Reinigung und war ein Fest, das einen Neuanfang oder Übergang darstellte. Z.b. vom Kind zum Erwachsenen, vor oder nach einer Hochzeit, nach der Geburt, vor einem neuen Job oder einer anderen Wendung im Leben.

 

 Eine wichtige Aufgabe der Lomi ist es, das innere Gleichgewicht des Klienten wieder herzustellen und zu festigen.

 

Praxisneueröffnung

Am 07. Februar 2014 war es nun endlich soweit, dass ich in die neuen Räume in Külsheim ziehen konnte.

Dank Vorgesprächen mit dem Gesundheits- und dem Bauamt war recht schnell klar, dass diese Räume den entsprechenden Anforderungen genügten.

Damit konnten die Arbeiten beginnen. Ich denke, die Räume sind wirklich schön geworden und man kann sich darin wohl fühlen. Zumindest kann ich das. Es gibt jetzt einen separaten Raum für die Besprechungen und die homöopathischen Befunde (wie gewohnt mit bequemem Sofa), und einen etwas größeren Raum für die Behandlungen und Untersuchungen. Hier kann nun auch die Nachruhe gewährleistet werden. 

Ich habe mich am Eröffnungstag sehr über die vielen Besucher und die, durchweg positiven Reaktionen gefreut. 

Zu finden bin ich jetzt am Rande der malerischen Brunnenstadt Külsheim. Von Steinbach kommend, fahren Sie rechts Richtung Tauberbischofsheim, und sofort rechts in das Kasernengelände. Sie kommen an der Feuerwehr vorbei und bleiben auf der Straße, bis sie rechts ( etwa 500 Meter) ein altes Grenzhäuschen in schwarz-rot-gold-sehen, das direkt vor der Gebäudetüre steht.

Demnächst wird mein Praxisschild aufgestellt, an dem allerdings noch eine kleine Änderung vorgenommen werden muss.

Ich habe die Idee, neben dem Praxisschild einen Korb mit etwas größeren Kieselsteinen zu stellen. Ganz nach einem alten Brauch der besagt: "Hier hat es mir gefallen, ich denke ich komme wieder". Als Zeichen dafür legt man einen Stein an die Befestigungspfeiler des Schildes. Ich freue mich auf den Moment, an dem die Pfeiler nicht mehr zu sehen sind.

Da dieser Umzug nicht ohne Hilfe funktioniert hätte, möchte ich einigen Menschen einfach danken.

Zuallerserst meinen Eltern, ohne die das gar nicht möglich gewesen wäre.

Dann meinen fleißigen Helferchen, auf die ich mich absolut verlassen konnte. Danke. Freunde wie Ihr seid ein Segen.

Ebenso ein Segen war die Hilfe und Beratung von Regina Tröber - Tröber Raumkonzepte, die für die farbliche Beratung zuständig ist, und viele schicke Ideen hatte. Danke Königin.

Und einen großen Dank an Herrn Bischoff, der hier in Külsheim für die BAk zuständig ist und alles getan hat um mir diese Räume zu ermöglichen. Vielen Dank. 

Last not least, Danke an die Külsheimer. Bei Euch fühlt man sich wirklich aufgehoben.

 

Blick beim Eintritt in den Besprechungsraum

 

 

 

Mein Sitzplatz

 

Behandlungsraum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang